Wo ist Island?


Island liegt im Nordatlantik, knapp südlich des nördlichen Polarkreises. Von Deutschland

aus sind es etwa 2000 km, die zurückgelegt werden müssen, um in eine vielfaltenreiche

Landschaft eintauchen zu können, die in dieser Form auf der Erde seinesgleichen sucht...

 

Island in Europa

 

Die Insel liegt auf dem Mittelatlantischen Rücken und dadurch zum Teil auf der Nordamerikanischen sowie

wie auf der Eurasischen Kontinentalplatte. Dies hat zur Folge, dass Island zu den geologisch aktivsten Gebieten

der Erde gehört. An der Plattentrennstelle driften die Kontinente stetig auseinander, wodurch Island jedes Jahr

um 2 cm wächst. Ständiger Nachschub von geschmolzenem Gesteinsmaterial vulkanischen Ursprungs sorgt dafür,

dass Island nicht auseinander bricht. Im krassen Gegensatz dazu war Island in den Eiszeiten fast völlig

vergletschert und auch heute sind mehr als 11% der gesamten Landesfläche von Gletschern eingenommen.

 

Satellitenbild vom September


Seitenanfang